How to Clean A Kornorge eBike

So reinigen Sie ein Fahrrad

Das Einzige, was Sie tun möchten, ist, das Fahrrad nach einem anstrengenden Anstieg über die Hügel in den Schuppen zu stellen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie auf Ihr Fahrrad achten. Ein gepflegtes Fahrrad läuft reibungslos und spart letztendlich Geld. Bedenken Sie, dass Ihr Fahrrad eine Reihe beweglicher Teile enthält, die beschädigt werden können, wenn sie Schmutz und anderen Partikeln ausgesetzt werden. Sie sollten Ihrem Fahrrad etwas Pflege gönnen, wenn Sie es längere Zeit nicht gereinigt haben.
Wenn Sie lernen möchten, wie man ein Mountainbike reinigt oder Rost von einem Fahrrad entfernt, sind Sie hier genau richtig. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Reinigen eines Fahrrads.

Wann sollte ich mein Fahrrad reinigen und warum?

Bei jeder Fahrt sollte Ihr Fahrrad gereinigt werden. Vor einer kleinen Reise ist keine vollständige Reinigung erforderlich. Sie sollten die Kette zumindest reinigen und schmieren. Bevor Sie das Fahrrad einlagern, sollten Sie es reinigen, wenn es mit Schmutz bedeckt ist.

Wenn Sie keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, sollten Sie Ihr Fahrrad zu einer Reinigungsstation bringen. Wenn Sie auf Reisen sind, suchen Sie nach Unterkünften, in denen Fahrräder erlaubt sind.

Das Berühren der Kette mit dem Finger ist ein weiterer Hinweis darauf, dass Ihr Fahrrad gereinigt werden muss. Wenn die Lösung schwarz wird, muss sie gereinigt werden. Übermäßige Geräusche beim Treten weisen jedoch darauf hin, dass bestimmte Teile verunreinigt sind.

Das Nötigste zum Reinigen eines Fahrrads

Wenn Sie Ihrem Fahrrad ein makelloses Aussehen verleihen möchten, benötigen Sie ein paar wesentliche Dinge. Auf der Grundstufe benötigen Sie einen Eimer mit sauberem Wasser und Seife. Weitere wesentliche Dinge sind:

Schmiermittel

Sie können Nass- oder Trockenschmiermittel verwenden. Beim Fahren im Dreck ist Trockenschmiermittel am besten. Es ist tendenziell effizienter und schonender für den Geldbeutel. Der einzige Nachteil ist, dass es bei Regen abspülen kann. Nassschmiermittel hingegen eignen sich für nasse Bedingungen und lassen sich im Regen nicht abspülen. Es können jedoch Schmutz und Dreck daran haften bleiben, deshalb sollten Sie überschüssiges Gleitgel abreiben. Die körnige Paste ist nicht gut für die Langlebigkeit des Antriebsstrangs.

Fahrrad-Entfetter

Es reinigt die verharzten Teile der Fahrradkette. Sie sollten nur umweltfreundliche Produkte verwenden. Vermeiden Sie Terpentin und Kerosin.

Bürsten und Lappen

Bewahren Sie ausreichend davon für Öl, Fett, Wachsarbeiten und allgemeine Reinigung auf.

Arbeitsständer

Optional, aber hilfreich. Es hilft Ihnen, Ihr Fahrrad in einer bequemen Höhe zu positionieren und schwer zugängliche Bereiche zu erreichen.

Fahrradketten-Reinigungsgerät

Es gibt drei Arten von Reinigungsbürsten. Zunächst benötigen Sie eine Bürste mit weichen Borsten, um den Rahmen zu reinigen. Hier kann auch ein Pinsel zum Einsatz kommen. Zweitens benötigen Sie eine Bürste, um die besonders schmutzigen Bereiche wie Kurbeln und Reifen zu reinigen – sie sieht aus wie eine Toilettenbürste. Schließlich benötigen Sie noch eine Zahnradbürste oder eine Zahnradbürste mit steifen Borsten. Für die Seife benötigen Sie ein umweltfreundliches Waschmittel. Natürlich hilft auch ein Entfetter.

Wenn das Geld knapp ist, können Sie sich vielleicht ein Fahrradreinigungsset besorgen. Es enthält einen Schwamm, ein Reinigungsmittel, ein Gleitmittel und einen Entfetter. Wenn Ihr Fahrzeug über Scheibenbremsen verfügt, benötigen Sie einen Spezialreiniger, um Öl, Sand und Schmutz zu entfernen.

Sie können eine Handvoll der vielen verschiedenen verfügbaren Fahrradreiniger testen. Es ist wichtig zu prüfen, ob das Produkt für Scheibenbremsen geeignet ist. Einige Reinigungsmittel dienen auch als Entfetter. Solche Waren sind erschwinglicher und umweltfreundlicher. Selbstverständlich ist die Auswahl von Artikeln mit geringerer Umweltbelastung immer eine Option.

So reinigen Sie ein Fahrrad in 7 einfachen Schritten

1. Reinigen Sie den Antriebsstrang

Zum Reinigen der Kette benötigen Sie eine spezielle Bürste. Das Letzte, was Sie wollen, ist, die Bremsfläche mit Schmutz zu verunreinigen. Wenn Sie diesen Fehler machen, müssen Sie möglicherweise die Bremsbeläge wechseln. Auch ein Kettenreinigungsgerät hilft, den hartnäckigen Schmutz zu entfernen – auch ein flacher Schraubenzieher kann helfen.

Ihr Antriebsstrang (hintere Kassette, Kette, vordere Kettenblätter und Schaltwerk) verdient besondere Aufmerksamkeit.

2. Scheibenbremsen abwischen (Oberfläche nach unten)

Sie sollten die Oberfläche der Bremsscheibe abwischen. Seien Sie vorsichtig, denn es wird immer Schmutz vorhanden sein, der an die Rotoren gelangen kann. Ein Papiertuch kann Ihnen helfen, diesen Fehler zu vermeiden.

3. Spülen Sie Ihr Fahrrad ab und tragen Sie Reinigungsmittel auf

Um das Fahrrad abzuspülen, benötigen Sie einen Gartenschlauch, einen Schwamm und Wasser. An diesem Punkt lösen sich lose Schlamm und Staub leicht. Als allgemeine Faustregel gilt, dass das Wasser nicht gezielt auf die Nabe und die Kurbeln gelangen sollte. Wenn Wasser in diese Gebiete gelangt, könnte das eine Katastrophe sein.

Ein einfacher Schlauch, ein Eimer und ein Schwamm entfernen die Schlamm- und Schmutzablagerungen. Wenn Sie einen Strahlreiniger verwenden, sollten Sie die Intensität verringern.

4. Sauber bürsten

Beim Reinigen des Fahrrads sollten Sie auf die beweglichen Teile achten. Ein kleinerer Pinsel kommt an die engen Stellen heran. Denken Sie an die Unterseite – hier kann ein alter Teppich nützlich sein. Nach ein paar Reinigungen entwickeln Sie eine Routine.

Arbeiten Sie von oben nach unten – Steuersatz, Lenker, Sitzstrebenbremsen, Oberrohr und Vordergabel. Zum Abschluss reinigen Sie die Kurbeln, Zahnräder, Kettenblätter und Kettenstreben.

An diesem Punkt sollten Sie sich auf die nicht öligen Teile des Fahrrads wie Lenker, Bremshebel, Sattel und Schalthebel konzentrieren. Wenn Sie eine Scheuerbürste haben, möchten Sie vielleicht in die Ecken und Winkel des Rahmens vordringen. Sobald es sauber ist, können Sie eventuelle Kratzer erkennen, die während der Fahrt entstanden sind. Sie können etwas Alkohol auftupfen, um sie vom Rahmen zu entfernen.

Wenn Ihr Fahrrad über Felgenbremsen verfügt, entfernen Sie mit heißem Wasser und einem Schwamm so viel Schmutz wie möglich. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie sie gründlich aus.

Wenn Ihr Fahrrad über Scheibenbremsen verfügt, können Sie einen Felgenscheibenreiniger verwenden. Und da es sich um Aerosole handelt, sollten Sie sie mit einem sauberen Teppich abwischen. Achten Sie darauf, dass der Scheibenreiniger nicht auf andere Teile des Fahrrads gelangt.

Für die Räder benötigen Sie größere Bürsten, die mit weniger Kraftaufwand in jeden Winkel gelangen. Sie können mit dem Ventil beginnen, bevor Sie die Naben und Speichen berühren. Drehen Sie anschließend das Rad um, um auf der gegenüberliegenden Seite zu arbeiten.

5. Spülen Sie das Fahrrad ab

Drehen Sie jedes Rad und spülen Sie es mit klarem Wasser ab. Möglicherweise möchten Sie die Bereiche mit der Bürste reinigen und erneut abspülen. Es ist einfacher, Probleme zu erkennen, wenn das Fahrrad sauber ist.

6. Trocknen Sie das Fahrrad

Wenn Sie einen Montageständer haben, trocknen Sie das Fahrrad mit einem alten Spültuch ab. Benutzen Sie für die Bremsfläche ein Silikonspray. Dadurch wird nicht nur der Dreck bei Ihrem nächsten Ausflug reduziert, sondern es wird auch glänzen. Beim Trocknen Ihres Fahrrads sollten Sie sich nicht nur auf den Rahmen konzentrieren. Stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser auf der Schraube befindet, wo sich Rost absetzen kann.

Wenn Sie das Fahrrad nach der Reinigung nicht trocknen, könnten überall Wasserflecken zurückbleiben. Benutzen Sie dazu ein Mikrofaser-Reinigungstuch.

7. Gleitgel auftragen

Sie fragen sich, wie man ein Fahrrad von Rost befreit? Sie sollten das Handbuch zu Rate ziehen und das Gleitmittel gemäß den Anweisungen des Herstellers auftragen. Achten Sie darauf, dass Sie es nicht auf Bremsflächen auftragen. Um die Kette zu schmieren, halten Sie das Fahrrad nach oben und drehen Sie die Pedale gegen den Uhrzeigersinn. Dann tropfen Sie das Schmiermittel auf die Kettenrollen und geben Sie etwas davon auf die Drehpunkte.

Die anderen Teile, die geschmiert werden müssen, sind Bremsen und Schalthebel. Sie können ein oder zwei Tropfen auftragen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Die Drehpunkte können auch steif werden, sodass sie möglicherweise etwas Schmiermittel benötigen.

Zum Abschluss sollten Sie das überschüssige Gleitmittel abwischen. Wenn Sie nicht aufpassen, kann dies die Leistung des Fahrrads beeinträchtigen.

Ohne Schmiermittel könnte der Antriebsstrang rosten und muss möglicherweise ausgetauscht werden.

Wenn Sie sich immer noch Sorgen darüber machen, wie Sie ein Mountainbike reinigen, ist der Vorgang derselbe.

Abschluss

Saubere Fahrräder haben eine bessere Leistung und sehen schöner aus. Sie können Ihr Auto vor Rost schützen und Geld bei Reparaturen sparen, indem Sie es regelmäßig regelmäßig waschen. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar einfache Werkzeuge. Halten Sie sich unbedingt an die oben genannten Verfahren, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Fahrrad reinigen. Schließlich möchten Sie ein sauberes Fahrrad, das viele Jahre lang gut funktioniert.

0 Kommentare
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.